_Ablauf

Die Überfahrt von Rostock nach Gedser findet mit dem Volvo Ocean Racer
statt. Das Boot dient auf dem Hinweg als Transportmittel für die Ausrüstung.

Treffpunkt/Start ist der Liegeplatz im Stadthafen von Rostock. Vor Ort findet für
die Gäste eine Einweisung über das Boot sowie in dessen Handhabung statt.
Den Gästen wird die Möglichkeit gegeben aktiv mit der Stammbesetzung zu
segeln. Für Segelequipment und Sicherheitstechnik ist gesorgt.

Auf der Tour nach Gedser kann sich die Crew auf die Bedingungen einstellen. Es
wird ein westlicher Wind mit der Stärke 4-5 Bft angestrebt. Eine Überfahrt bei
den Bedingungen dauert ca. zwei Stunden. Die Windsurfer werden nicht an der
Überfahrt nach Gedser teilnehmen. Sie werden die Fähre nutzen um erholt an
den Start gehen zu können.

Angekommen in Gedser, wird die Surfausrüstung von Bord an Land geschafft.
Die Surfer machen sich an Land startklar und takeln auf. Anschließend findet
der gemeinsame Start vor Gedser statt. Das Motorboot bleibt zur Sicherung
permanent bei den Surfern wird jedoch anfangs zwischen dem Volvo Ocean
Race und den Windsurfern hin und her fahren. Vom Motorboot aus werden
Aufnahmen von einem Fotografen/Kameramann gemacht. Je nachdem wie
stark die Geschwindigkeitsunterschiede sind, wird man auseinander fahren und
sich in Warnemünde wieder treffen. Dort findet das Treffen mit allen
Beteiligten statt.

Durch die Abhängigkeit vom Wetter ist es schwer einen genauen Tag für das
Event zu nennen. Wir geben daher einen zweiwöchigen Zeitraum für das
Vorhaben über die Kalenderwochen 42-43 an. Wir sind bemüht, so früh wie
möglich allen Beteiligten den Tag X zu nennen. Unter Einbeziehung der
Wettervorhersagen vom Deutschen Wetterdienst können wir 4 Tage vor dem
Vorhaben das „Go“ geben.


Größere Kartenansicht

Be Sociable, Share!